Mesotherapie

Bei der Mesotherapie werden individuell kombinierte Wirkstoffe mit feinen, kurzen Nadeln direkt in den Behandlungsbereich injiziert.

Die Methode verbindet Grundlagen der Akupunktur, der Neuraltherapie, der Arzneitherapie und nutzt das Prinzip der Reflexzonen.

Durch ihre Wirkweise ist sie besonders schonend und wird bei verschiedenen akuten und chronischen Erkrankungen und auch in der Prävention eingesetzt.

Mesotherapie schafft Linderung bei Schmerzen, Durchblutungs- und Wundheilungsstörungen,

bei Überlastungsschäden, Abnützungserscheinungen, Sportverletzungen, chronischen Infektionen, 

Stress, Erschöpfung uvm.

Auch in der ästhetischen Medizin hat sich die Mesotherapie als schonende Methode bewährt, um ohne operative Eingriffe der Hautalterung entgegenzuwirken.